Geschichte

1859

Gründung der mittelrheintalischen Sekundarschule zu Berneck: eine „Garantenschule“ finanziert durch jährliche Beiträge der „Aktionäre“ mit Fr. 5.00 pro Aktie.

 

1913

Die Sekundarschulgemeinde, welche die Aktiven und Passiven der Garantenschule übernimmt, wird gegründet. Sofort wird der Bau eines Schulhauses an die Hand genommen.

 

1915

Einweihung Sekundarschulhaus Berneck

 

1939

Mobilmachung

Ein geordneter Schulbetrieb ist nicht mehr möglich. Anstelle von Noten wird im Zeugnis der Stempeleintrag "Lehrer im Grenzdienst" gesetzt.

 

1952

Gründung der Sekundarschule Mittelrheintal (SMR).

 

1953

Einweihung Sekundarschulhaus Heerbrugg

Die Sekundarschule Mittelrheintal unterrichtet in Berneck und Heerbrugg.

 

1962

Bezug des ersten Erweiterungsbaus und der Turnhalle.

 

1978

Die Sekundarschule unterrichtet in 19 Klassen und 13 (!) eigenen Klassenzimmern knapp 500 Schülerinnen und Schüler.

 

1979

Der Erweiterungsbau Richtung Turnhalle (Trakt A) wird eröffnet.

 

1993

Als Folge der Oberstufenreform übernimmt die SMR die Realklassen von Au, Balgach, Berneck und Heerbrugg administrativ. Die Klassen verbleiben vorläufig in den Primarschulhäusern, wo sich die SMR dank dem Entgegenkommen der Primarschulen vorübergehend einmieten kann. Die SMR ändert ihren Namen in Oberstufe Mittelrheintal (OMR).

 

1995

Planungskredit von Fr. 50'000 für den Ausbau der Schulanlage Heerbrugg.

 

1997

Der Baukredit für den Ausbau des Schulhauses Heerbrugg und den Neubau einer Doppelturnhalle in Heerbrugg wird abgelehnt.

 

1999

Projektierungskredit für einen Schulhausneubau im Blattacker.

 

2000

Baukredit für einen Schulhausneubau im Blattacker.

 

2003

Bezug Schulhaus Am Bach an der Römerstrasse 12 in Heerbrugg. Es bietet Platz für 14 Klassen.

Die OMR stellt den Unterricht im Bernecker Sekundarschulhaus ein. Das Haus geht in das Eigentum der Politischen Gemeinde Berneck über.

 

2004

Die Pausenhalle im Schulhaus Kirchplatz wird ausgebaut.

 

2006

Die Dreifachturnhalle Blattacker, finanziert von Primarschule Heerbrugg und OMR, wird in Betrieb genommen.

 

2008

Die Hauswartwohnung im Schulhaus Kirchplatz wird in eine Schulküche umgebaut.

 

Die ausführliche Geschichte steht Ihnen als Download zur Verfügung.

Geschichte-OMR-ausführlich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 785.9 KB

Suche

News

Dossier Projektarbeit

Stundenplan

Bilder

Rätsel

Offene Stellen

Kontakt

Oberstufe Mittelrheintal
Karl-Völker-Strasse 7
CH-9435 Heerbrugg
info(at)omr.ch
+41 71 726 76 76

 

Ansprechpartner und Anfahrt