Kopf des Monats

Sieger November-Aufgabe

Jordi Bürki, 1sa

 

Lösung: Kalif Storch

 

Dezember-Aufgabe

 

Kalt ist es, dort oben, auf über 2500 Meter Höhe, auf dem Grossen St. Bernhard. Schnee und Eis sind Dauergäste und eigentlich würde jeder Reisende lieber nicht dort durch müssen. Aber die Verbindung von Nordeuropa nach Südeuropa lässt sich halt nicht so einfach bewerkstelligen, irgendwo trifft man einfach auf die Alpen, die wie ein riesiger Riegel den Kontinenten teilen.

 

Mancherlei Gefahr verbirgt sich in diesen Höhen. Wir schreiben das 17. Jahrhundert, noch sind Wölfe in ganzen Rudeln unterwegs. Auch Bären werden manchmal gesichtet. Und wenn es keine Tiere sind, so hat die Natur selber einige Gefahren zu bieten: Steinschläge zerschmettern einzelne Glieder, verschütten Reisende… Lawinen reissen ganze Gruppen in die Tiefe.

 

Die Mönche tun alles, was ihnen möglich ist, um die Reisenden und Pilger zu bewirten.

 

«Bruder Klaus! Eine Lawine hat sich gelöst! Ich hab gesehen, dass sie drei Männer mitgerissen hat!» - « Weisst du, ob sie noch leben?» - «Nein, ich weiss es nicht, ich hab auch gar nichts mehr von ihnen gesehen, in dieser weissen Schneewüste. Bruder Klaus, meinst du, sie sind tot? Sollen wir sie suchen oder bringen wir uns selber in Gefahr?» - «Lass nur, Bruder Jakob, ich kümmere mich darum».

 

Mit schnellen Schritten geht Bruder Klaus aus der Herberge heraus. Bruder Jakob und die anderen Pilger warten ängstlich. Wird man die Verschütteten finden? Warum hatte Bruder Klaus ein Holzfässchen in der Hand? Langsam nur geht die Zeit vorbei, doch endlich öffnet sich die Tür: «Kommt schnell! Nehmt Schaufeln mit und Tragbahren! Wir haben sie gefunden, sie sind gerettet!»

 

Wir? … Bruder Klaus ist doch alleine fortgegangen?

 

Weisst du, wozu er das Fässchen brauchte und wer das «wir» ist? 

 

Wer oder was bin ich?

Schreibe deine Lösung bitte ins Feld "Nachricht"

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Suche

News

Dossier Projektarbeit

Stundenplan

Bilder

Rätsel

Offene Stellen

Kontakt

Oberstufe Mittelrheintal
Karl-Völker-Strasse 7
CH-9435 Heerbrugg
info(at)omr.ch
+41 71 726 76 76

 

Ansprechpartner und Anfahrt